DiscGolf                                                  Möchten auch Sie hier werben??                                                     Crossminton

                                                                                           

Unser Aufruf für die Radlerfreunde Homburg e.V. zu Ihrem Projekt  Fahrradwerkstatt:

 

Wir freuen uns, dass wir im ersten Monat nach Start des Aufrufs für die Fahrradwerkstatt

bereits 14 Kinder-Fahrräder

erhalten haben und diese heute an die Helfer in Homburg weiterreichen konnten.

Vielen Dank für Eure Spenden !!

 

v.l.n.r. Husam Jumah, Mohammad Al-Kehn, Peter Höchst, Bernhard Walzer und Hans Manderscheid beim Schrauben in der Fahrradwerkstatt 

 

„Durchsucht eure Keller, Garagen und Gartenhäuschen nach Drahteseln, die ihr nicht mehr braucht!“

 

Die Radlerfreunde Homburg richten mit ihrem Werkstattteam, welches aus Vereinsmitgliedern und Freiwilligen besteht, gebrauchte Fahrräder wieder her, machen diese fahrsicher und straßentauglich, um sie an bedürftige Personen weiterzureichen.

Bei dem Projekt, welches im Jahr 2015 angelaufen ist, konnten bis heute (Stand November 2017) bereits mehr als 800 Fahrräder überprüft und ausgegeben werden. Und auch ein Fahrsicherheitstraining wird in Kooperation mit der Verkehrsschule Homburg betrieben, um für alle die Straßentauglichkeit zu vermitteln.

Ein Rad entgegennehmen kann eine bedürftige Person mit einem Ausgabeschein, welcher im Homburger Rathaus im Amt für Jugend, Senioren und Soziales geprüft und ausgestellt wird. Die Vergaberichtlinien umfassen die gleichen Vorraussetzungen, wie sie im Resort zur Unterstützung von Bedürftigen auch für eine Förderspende bei der Sport, Kultur und Sozial Stiftung Südwest vorausgesetzt sind.

Neben der Stadtverwaltung haben die Radlerfreunde Homburg auch weitere Hilfe durch die Firma Michelin, der Arbeiterwohlfahrt und dem Verein Homburger-wollen-helfen, denn so ist es möglich die zur Instandsetzung benötigten Ersatzteile wie Reifen, Schläuche, etc. mit zu finanzieren.

Zurzeit werden ganz besonders Kinderfahrräder benötigt, da leider nicht so viele zur Verfügung stehen, wie angefragt sind.

„Besonders freuen würde sich das Werkstattteam über weitere Helfer und Schrauber, die den Betrieb des gemeinnützigen Projektes mitunterstützen möchten“. Denn: „Allein das Lachen der Kinder, wenn sie ein Fahrrad bekommen, bestärkt uns immer wieder in unserer Arbeit.“ erzählt Karl Manderscheid von den Radlerfreunden.

 

Aufruf:

In Kooperation möchten wir in unserer Förderregion aufrufen, bringt eure Fahrräder vorbei, geöffnet ist in Homburg-Erbach in der Berliner Str. 96 (ehemaliges Jugendzentrum) immer montags und dienstags zwischen 10 – 13 Uhr, sowie mittwochs zwischen 14 – 18 Uhr.

Gerne kann ein Fahrrad, nach telefonischer Vereinbarung, auch direkt bei uns in Zweibrücken abgegeben werden !!

Ein gelebtes Ehrenamts-Projekt aus der Gesellschaft, für die Gesellschaft und

aus der Region, für die Region !!

 

siehe auch:

 https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/homburg/fahrradwerkstatt-sucht-wieder-raeder-und-helfer_aid-1745838

Quelle: Saarbrücker Zeitung, Stand 15.01.2017